Scheidenentzündung (Kolpitis/Vaginitis)

 

Entzündung der Vagina

Unter "Kolpitis" versteht man eine entzündliche Erkrankung der Vagina, häufig entstanden durch eine mechanische Reizung, Allergie, Hormone oder Stoffwechselstörung und/oder eine Infektion. Dabei werden die primäre und die sekundäre Scheidenentzündung unterschieden:

 

Primäre Kolpitis

Wenn durch Bakterien das Keimgleichgewicht in der Scheide so gestört ist, dass es zu einer Entzündung der Scheidenwand kommt, spricht man von einer primären Kolpitis. In über 30 % der Fälle liegt dem eine bakterielle Vaginose, in ca. 20% eine Soor-Kolpitis und in weniger als 10 % der Fälle eine Trichomonadenkolpitis zugrunde (Breckwoldt ????).

 

Sekundäre Kolpitis

Eine sekundäre Kolpitis tritt dann auf, wenn sich die Entwicklung der schädlichen Bakterien auf dem Boden einer gestörten Scheidenflora vollzieht.

Begünstigende Faktoren sind die hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft (dünnflüssiger, weißgrauer Ausfluss), Scheidenpilzinfektionen (vor allem mit Candida albicans), der Östrogenmangel in den Wechseljahren (z.B. Scheidentrockenheit) sowie Fremdkörper in der Vagina (z.B. Tamponreste) und falsche Intimhygiene (z.B. aggressive Scheidenspülungen, Intimpflegeprodukte mit Seife/Parfüm usw.).

 

Symptome

Typische Symptome bei einer Entzündung der Scheide sind  übel riechender fischartiger Ausfluss (Bakterielle Vaginose, pH > 4,5), wiederkehrende Schmerzen beim Sex (Dyspareunie) sowie Brennen und Juckreiz im Genitalbereich. Bei einer akuten Scheidenentzündung ist die Scheidenwand geschwollen. Wichtig ist dabei zu unterscheiden, ob es sich um einen normalen Vaginalausfluss oder einen bedenklichen Fluor Vaginalis handelt.

 

Behandlung und Vorbeugung

Multi-Gyn ActiGel kann bei bakteriellem Ungleichgewicht und den damit verbundenen Symptomen wie Juckreiz, Brennen, Scheidenausfluss und Geruch verwendet werden. Das Gel ist hormonfrei, kondomgeeignet und schützt die Vagina vor Keimen und Bakterien.

Multi-Gyn FloraPlus enthält den patentierten 2QR-Wirkstoff und Prebiotika, welche die körpereigenen Laktobazillen (Milchsäurebakterien) zur Stärkung der Vaginalflora fördern. Das hilft Euch bei Scheidenpilzproblemen wie Juckreiz, Brennen und unangenehmem Geruch. Das Produkt ist hormonfrei und enthält keine Konservierungsstoffe.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.