Ist eine gynäkologische Untersuchung während der Periode möglich?

Trotz Menstruation zum Frauenarzt?

Frauenarztbesuch während der Periode ist möglich © Di Studio - Fotolia.com

 

Der Termin beim Frauenarzt steht vor der Tür – und die Monatsblutung setzt ein. Vor diesem Dilemma stehen viele Frauen und Mädchen kurz bevor sie zum vereinbarten Termin in die Frauenarzt-Praxis gehen. Was ist dann zu tun? Die gynäkologische Untersuchung während der Periode ist nach wie vor mit vielen falschen Vorstellungen und unnötigen Ängsten verbunden.

 

1. Ist ein Frauenarztbesuch auch während der Periode möglich?

Die gynäkologische Untersuchung während der Periode ist grundsätzlich möglich. Ist die Periode nur noch schwach sowie bei akuten Beschwerden (z. B. Schmerzen oder Blutungsstörungen), kann der Gynäkologe die Untersuchung in der Regel problemlos durchführen. Das braucht Ihnen nicht peinlich zu sein!

Bei starken Blutungen (zu Beginn der Monatsblutung) ist die Untersuchung nicht empfehlenswert. Zudem ist die Früherkennung von Brust- und Gebärmutterhalskrebs meist nicht möglich, da ein Muttermundabstrich nötig ist. Je nach Stärke der Blutung kann es also sinnvoll sein, den Termin beim Gynäkologen zu verschieben.

 

2. Wann ist der beste Zeitpunkt für die Untersuchung?

Abstriche macht der Frauenarzt am besten zwei Wochen vor der Periode, d. h. wenn Sie keine Periode haben. Unterm Strich muss jede Frau für sich selbst entscheiden: Wenn sie sich während der Menstruation unwohl fühlt, kann sie den Termin natürlich verschieben.

 

3. Intimhygiene vor der gynäkologischen Untersuchung

  • Duschen Sie und wechseln Sie die Unterwäsche vor der Untersuchung.
  • Eine gepflegte Intimrasur ist kein Muss. Viele Frauen fühlen sich dadurch sie aber wohler. Wenn Sie Ihre Haare entfernen, dann am besten einige Tage vor der Untersuchung, um Pickel, Hautrötungen und -irritationen sowie einen gestörten pH-Wert der Scheide zu vermeiden.
  • Übertreiben Sie es nicht mit der Intimhygiene: Benutzen Sie keine aggressiven und parfümierten Cremes oder Lotions, sondern milden, seifenfreien Mikroschaum wie Multi-Gyn FemiWash.

 

4. Wie läuft eine Untersuchung beim Frauenarzt während der Periode ab?

  • Zu Beginn der Untersuchung bittet Sie der Frauenarzt, Binde oder Tampon aus der Scheide zu entfernen. Wenn Sie sich vor der Untersuchung „unten rum“ noch schnell frisch machen wollen, verwenden Sie z. B. die milden Feuchttücher Multi-Gyn IntiFresh.
  • Die Abstrichnahme während der Periode erfolgt schnell und schmerzt für gewöhnlich nicht – genau so, wie immer. Eventuell kann es nach der Untersuchung zu einer leichten Schmierblutung kommen. Das ist kein Grund zur Beunruhigung: Diese Blutung hat nichts mit der Monatsblutung zu tun und hört schnell wieder auf. Halten Sie eine frische Binde/ Tampon bereit.

  • Vergessen Sie nicht Ihre Hände vor dem Entfernen des Tampons/der Binde sowie danach zu waschen.
  • Wenn Sie sich später, nach der Untersuchung, duschen wollen und sich Ihr äußerer Genitalbereich empfindlich bzw. gereizt anfühlt, verwenden Sie spezielle Intim-Waschlotionen. Z. B. Multi-Gyn FemiWash (ohne Seife, Parfüm, Konservierungsstoffe) mit dem patentierten 2QR-Wirkkomplex für trockene und empfindliche Haut.
  • Wenn Sie unterwegs sind, eignet sich das Wohlfühl-Mikrospray Multi-Gyn IntiSkin mit kühlendem Effekt für den Intimbereich. Das Spray lindert Reizungen, unangenehmen Geruch und beugt Schweißbildung im Intimbereich vor.

 

Links, die Sie interessieren könnten:

 
 
 
Quellen:
Sollie, Eddie C. & Kovacs, Heike (1995): Klartext mit dem Frauenarzt.
Rauland, Marco (2010): Orgasmen stärken die Abwehr: Die kuriose Welt der Sexperimente und ihre Erkenntnisse. Rowohlt Verlag
Stauber, Manfred & Weyerstahl, Thomas (2007): Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe. Georg Thieme Verlag Stuttgart
Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.