Das neue Workout für Deinen Beckenboden. Lass Dich überraschen!

Das Yoni-Ei

Neues für den Beckenboden

 

Der tantrische Begriff Yoni (übersetzt aus dem Sanskrit: „Heiliger Tempel“) bezeichnet die weiblichen Genitalien. Die Beckenbodenmuskulatur ist wichtig für den Halt der inneren Organe, aber auch für das sexuelle Empfinden. Der PC-Muskel, Musculus pubococcygeus (Schambein-Steißbein-Muskel) stellt einen wichtigen Muskel des Beckenbodens dar und kann mit dem Yoni-Ei trainiert werden.


Was ist das Yoni-Ei?


Das Yoni-Ei besteht aus einem Halbedelstein, dem Rosenquarz, einem nickelfreien Edelstahl-kern und einer abnehmbaren 24 k Goldkette. Die Oberfläche ist glatt, enthält keine Einschlusslöcher und ist somit leicht zu reinigen.


Was kann das Yoni-Ei?


Aufgrund des Gewichts des Eies werden Deine Muskeln aktiviert, die versuchen, es festzuhalten, was ein Beckenbodentraining darstellt. Dadurch erhöht sich die Durchblutung, die Nervenenden werden sensibilisiert und stimuliert. Das soll zu einer besseren Feuchtigkeit und Wahrnehmung führen, die sich auch positiv auf die Orgasmusfähigkeit auswirkt. Stärkung des Beckenbodens nach einer Geburt sollen damit möglich sein und auch der Übergang in die Menopause soll erleichtert werden.


Wie wende ich das Yoni-Ei korrekt an?


Du legst Dich entspannt in Rückenlage, spreizt die Beine und führst das Yoni-Ei sanft ein. Unterstützend kannst Du ein Gleitgel verwenden. Dann ist es Dir überlassen, ob Du in Ruhe auf dem Sofa oder in Aktivität bei der Arbeit oder Hobby Dein Yoni-Ei wahrnehmen möchtest. Beim Yoni-Yoga oder in der Mediation ist es ebenfalls anwendbar. Fühlst Du Dich mit dem Yoni-Ei wohl, kannst Du es selbst beim Sex tragen. Mit der Kette lässt sich das Yoni-Ei einfach entfernen. Auch ohne Kette kannst Du das Ei entfernen, indem Du Dich in die Hocke begibst und mit der eigenen Muskelkraft das Ei nach Außen presst.


Mein Fazit:


Ich habe selbst bisher mit Beckenbodenkugeln aus Silikon und Kunststoff gute Effekte erzielt und kann mir daher das Prinzip des Yoni-Eies gut vorstellen. Das edel wirkende Material ist sehr ansprechend und die Möglichkeit, es während des Sex zu tragen, stellt eine neue, interessante Variante dar.
Vorsicht ist geboten, wenn es nach der Geburt angewandt werden soll, da der Beckenboden bis zu 8 Wochen noch sehr schwach ist und daher eine zu starke Belastung vermieden werden sollte.
Während der Menstruation sollte die Verwendung ebenfalls überdacht werden, da der vaginale pH-Wert aufgrund des Menstruationsblutes etwas höher liegen kann, als normal und Infektionen begünstigt.
Bei schon bestehenden vaginalen Infektionen ist ganz klar von der Anwendung des Yoni-Eies abzuraten.
Multi-Gyn bietet geeignete Produkte, um Infektionen zu vermeiden und zu behandeln.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Die Inhalte im Intim-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.