Termin beim Frauenarzt: Wie den Intimbereich reinigen?

Intimhygiene vor der gynäkologischen Untersuchung

Wie waschen vor dem Frauenarztbesuch?
© silver-john - Fotolia.com

Nach dem Arbeitstag zum Gyn: Wie kann ich mich frisch machen?

Die geeignete Intimhygiene

Eine gewisse Hygiene ist heutzutage selbstverständlich. Trotz allem kann man dabei einige Dinge falsch machen – besonders bei der Reinigung des Intimbereichs. In diesem Fall ist weniger, nämlich manchmal mehr und härter bestimmt nicht besser.

Aber lesen Sie selbst: Hier finden Sie das kostenlose E-Book „Schluss mit Tabus“ zum Thema Intimhygiene und Intimbeschwerden. Intimbeschwerden? Was haben die denn mit der Hygiene zu tun? Klicken Sie rein, dann bekommen Sie auch dazu interessante Informationen :-)

 

Intimhygiene vor dem Frauenarztbesuch

Genauso wie auch vor dem Zahnarztbesuch ist es sinnvoll, sich zu reinigen, bevor man zum/r Gynäkologen/Gynäkologin geht. Es sollte dabei jedoch mit der Hygiene nicht übertreiben werden (Intimbeschwerden können die Folge sein), auch wenn man das Gefühl hat, sich für den Arzt/die Ärztin ganz besonders sauber machen zu müssen.

 

Normales Duschen reicht völlig aus

Für beide Seiten ist es natürlich angenehmer, wenn zuvor geduscht und die Unterwäsche gewechselt wurde. Eine perfekte Rasur oder gar die Anwendung von Deodorants im Intimbereich ist aber nicht nötig. Gehen Sie so zum/r Frauenarzt/Frauenärztin, wie Sie sich wohlfühlen. Aber bitte übertreiben Sie es mit der Intimhygiene nicht. Das sanfte Waschen mit Wasser und bei Bedarf zusätzlich mit einem intim-geeigneten Reinigungsmittel reicht völlig aus.

Verwendet im Intimbereich möglichst keine Seife, Duschgel, Parfum oder Shampoo. Diese stören häufig die sensible Vaginalflora und können den Intimbereich reizen.

 

Was tun, wenn keine Zeit zum Duschen bleibt?

Wenn Sie beispielsweise nach der Arbeit zum/r Gynäkologen/Gynäkologin gehen und Ihnen einfach keine Zeit zum Duschen bleibt, dann können Sie sich immer noch auf der Patiententoilette frisch machen.

 

Unterwegs frisch machen – aber wie?

… z.B. mit Multi-Gyn Feuchttüchern (IntiFresh) zur Intimpflege. Und wenn Ihnen gepflegt und sauber nicht reicht, dann passt sicher auch noch das Multi-Gyn Wohlfühl-Mikrospray (IntiSkin) in Ihre Handtasche.

 

 

Links, die ihr interessieren könnten:

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Mira |

Die Tochter einer Bekannten hatte vor dem ersten Frauenarzttermin viele Fragen zum Thema Introducer/ Einführbesteck und Intimpflege. Eure Tipps zum Thema Intimhygiene werde ich meiner Bekannten weiterempfehlen. Besonders, dass normal duschen vorher auch reicht.

Antwort von Multi-Gyn-Team

Liebe Mira,

schön, dass Dir unser Artikel gefallen hat und Du die Tipps weiter empfehlen wirst.

Wir wünschen Dir alles Gute 

Dein Team von Multi-Gyn 

Hinweis: Die Inhalte im Intim-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.