Je größer, desto ... - ja was eigentlich?

Warum mögen Frauen große Männer?

Warum mögen Frauen große Männer?
© Eric Isselée - Fotolia.com

 

Die Rolle des Mannes in der Vergangenheit

Das Interesse an großen, starken Männern geht vermutlich bis in die Steinzeit zurück. Damals war es für Frauen und Kinder sicherlich lebenswichtig einen Beschützer zu haben, der feindliche Stämme und wilde Tiere in die Flucht schlägt. „Survival of the fittest (biggest?), so lautete wahrscheinlich das damalige Motto - jedoch vermutlich noch nicht auf Englisch. ;-)

Es würde also nicht weiter verwundern, wenn hünenhafte Männer in der Vergangenheit tatsächlich bevorzugt worden wären. Doch wie sieht es heute aus? Rangieren hochgewachsene Männer immer (noch) auf Platz 1?

Das Bauchgefühl sagt ja. Schließlich kann man seine Gene nicht völlig ausschalten. Die meisten weiblichen Wesen bevorzugen vermutlich (auch heute noch) einen Mann, der größer ist als sie. Welche Frau hat schon Lust den Einbrecher selbst in die Flucht zu schlagen?

Schluss mit Tabus - seriöses E-Book für Frauen

 

Bezieht sich Größe denn nur auf den Körper?

Ziemlich sicher reicht die bloße Muskelstärke heutzutage oft nicht mehr aus, um eine Frau zufriedenzustellen. Intelligenz, Sensibilität, Treue und Humor sind gefragt und zählen bestimmt wesentlich mehr als pures Testosteron. Schließlich lösen wir im aktuellen Jahrhundert Probleme vermehrt mit dem Kopf und nicht mehr überwiegend mit der Faust.

Dennoch sieht man große Frauen eher selten an der Seite von kleinen Männern, mögen diese auch noch so intelligent sein. Das Gegenteil ist einem da schon eher vertraut, großer Mann und kleine Frau.

Den Beschützerinstinkt gibt es also doch (noch) – oder was meinen Sie?

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Die Inhalte im Intim-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.