Schön, wenn „man(n)“ weiß, worauf es ankommt

Cunnilingus - der pure Genuss für die Frau!

Cunnilingus - der pure Genuss für die Frau!
© Minerva Studio - Fotolia.com

 

Der orale Sex

Spätesten seit der „Lewinsky-Affäre“ ist es offensichtlich ;-): Männer und Frauen lieben ihn, den „oralen Sex“. Doch wogegen ein „Blowjob“ aufgrund der männlichen Anatomie noch vergleichsweise machbar erscheint, steht man einer Vagina manchmal etwas hilflos gegenüber. Gut, dass es hier ein ärztliches Informationsvideo zur „Anatomie der Scheide“ gibt, mit dem man Wissensdefizite schnell beheben kann.

IntiSkin

 

Die richtige Technik

Über die richtige Technik weiß mach einer viel zu berichten, doch sind Frauen, was die Lust angeht, oft ziemlich verschieden. Fragen Sie Ihre Liebste doch einfach, was Sie mag, dann liegen Sie mit Ihrer Technik sicher nicht daneben.

 

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Hier heißt das Zauberwort sicherlich Hygiene. Denn was ist für beide Seiten abtörnender als schlechter Geruch? Eine scheidengeeignete Intimhygiene sollte -vorher und nachher- also ein „Muss“ sein. Sie wissen nicht genau, was mit „scheidengeeignet“ eigentlich gemeint ist? Kein Problem: Hier können Sie sich informieren.

 

Intimprobleme

Sollten Sie einen unangenehmen Intimgeruch an sich feststellen, der sich nach dem Geschlechtsverkehr möglicherweise noch verstärkt, könnte ein Intimproblem die Ursache dafür sein. Informationen zur „bakteriellen Vaginose“, einer krankhaften Veränderung des Scheidenmillieus, die häufig mit fischähnlichem Intimgeruch einhergeht, bekommen Sie hier.

 

Links, die euch interessieren könnten:

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Die Inhalte im Intim-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.