Geschlechtsverkehr in der Schwangerschaft

Darf ich als Schwangere Sex haben?

Geschlechtsverkehr in der Schwangerschaft
© margaretzorgan - Fotolia.com

Als Schwangere dürfen Sie Sex haben, der Geschlechtsverkehr ist erlaubt - es sei denn, es treten Komplikationen während Ihrer Schwangerschaft auf.

 

Grünes Licht für den Geschlechtsverkehr

Grünes Licht geben Frauenärzte dann, wenn bei Ihnen keine Komplikationen auftreten bzw. aufgetreten sind. Generell sollten Sie allerdings nur dann Sex haben, wenn Sie auch wirklich wollen. Denn nur bei Erregung ist die Scheide bereit dafür, den Penis zu empfangen. (Eine erregte Vagina dehnt sich und wird feucht. Unter anderem wird so Verletzungen und daraus resultierenden Beschwerden/Infektionen vorgebeugt.)

files/content/blog/Aaa_CTAs/liquigel-cta.jpg

 

Was sagt Ihr Baby zum Geschlechtsverkehr?

Das Baby ist in seiner Fruchtblase behütet und sicher. Selbst bei Erschütterung durch Sex oder den Höhepunkt schaukelt es scheinbar ungerührt weiter hin und her. Was es davon hält, wenn der Bauch der Mama beim Orgasmus hart wird und die Gebärmutter pulsiert, lässt sich nicht genau sagen. Was man aber sagen kann ist: Bei einem Höhepunkt werden Glückshormone ausgeschüttet, die der Mutter gut tun. (Oxytocin sorgt beispielsweise für ein Gefühl tiefer Entspannung u. Geborgenheit nach dem Orgasmus.) Davon profitiert indirekt auch das Kind.

 

Wann Sie lieber keinen Sex haben sollten

Wenn Ihr Gynäkologe Ihnen in Ihrem speziellen Fall vom Sex abrät, sollten Sie sich auch wirklich daran halten. Besondere Vorsicht ist beispielsweise geboten, wenn der bestehenden Schwangerschaft bereits eine Fehlgeburt vorausging. Zum Ende der Schwangerschaft kann der Geschlechtsverkehr wehenfördernd wirken.

Was die erfahrene Gynäkologin Frau Dr. Anja Engelsing vom Sex in der Schwangerschaft hält, erfahren Sie hier.

 

Hygiene ist sehr wichtig

Hygiene sollte beim Geschlechtsverkehr selbstverständlich sein. In der Schwangerschaft ist die Einhaltung gewisser Intimhygieneregeln aber von besonderer Bedeutung (auch beim Geschlechtspartner), damit sich Pilze und Bakterien erst gar nicht ansiedeln können.

 

Welche Stellungen sind geeignet?

Mit wachsendem Babybauchumfang ist Sex manchmal gar nicht mehr so einfach. Am Ende der Schwangerschaft ist daher vermutlich die Löffelchenposition am angenehmsten. In dieser Stellung drückt kein Gewicht auf ihren Bauch, sie kann entspannt auf der Seite liegen und der Penis dringt nicht allzu tief ein.

 

Was, wenn die Lust ausbleibt?

Wenn die Lust ausbleibt, ist das völlig in Ordnung. Nicht jede Frau hat in der Schwangerschaft das Bedürfnis nach Sex oder gar ein gesteigertes Verlangen nach körperlicher Vereinigung. Lassen Sie sich nicht verunsichern. Tun Sie das, was Ihnen gut tut. (Vergessen Sie aber nicht mit Ihrem Partner offen über Ihre Unlust zu sprechen, er könnte Ihre Abweisung sonst falsch verstehen und sich möglicherweise abgelehnt fühlen.)

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Die Inhalte im Intim-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.