Sexuell übertragbare Krankheiten

Chlamydien – Gefährliche Intiminfektion oft ohne Symptome

Sexuell übertragbare Krankheiten
Arzt mit Hinweisschild: © N-Media-Images - Fotolia.com

Die Chlamydieninfektion wird zu den häufigsten "sexuell übertragbaren Krankheiten" gezählt. Sowohl Männer als auch Frauen können an ihr erkranken. Tückisch: Diese Infektionserkrankung verläuft häufig ohne Symptome.

 

Was sind Chlamydien?

Chlamydien sind Bakterien, die andere Lebewesen als Wirt benutzen. Für den Menschen gefährlich sind drei unterschiedliche Arten: Chlamydia trachomatis, Chlamydia pneumoniae und Chlamydia psittaci.

eBook Schluss mit Tabus Was jede Frau über Intimbe

 

Wie bekommt man Chlamydien?

Chlamydien werden vor allem durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen. Besonders gefährdet sind hierbei Personen mit häufig wechselnden Sexualpartnern.

 

Was sind die Symptome der Chlamydieninfektion?

Der überwiegende Teil der Frauen, die sich mit Chlamydien infiziert haben, verspürt nur geringfügige oder überhaupt keine Beschwerden. Bei erkrankten Männern haben etwa 50 % keinerlei Symptome.

Symptome beim Mann:

Das häufigste Symptom bei Männern ist eine Entzündung der Harnröhre kombiniert mit Schmerzen und Problemen beim Wasserlassen. Chlamydien verursachen beim Mann unter anderm auch einen eitrigen Ausfluss.

Symptome bei der Frau:

Bei der Frau kommt es neben andern möglichen Symptomen ebenfalls zu eitrigem Ausfluss und Problemen und Schmerzen beim Wasserlassen.

 

Ist eine Chlamydieninfektion gefährlich?

Chlamydien haben eine ganze Reihe gefährlicher Auswirkung auf den Menschen. Eine davon ist die Unfruchtbarkeit bei Frauen. Bei schwangeren Frauen kann eine Chlamydieninfektion zu Fehlgeburt und/oder Frühgeburt führen.

Achtung!!!

Auch die sogenannte "bakterielle Vaginose", die häufigste Intimerkrankung bei Frauen im geschlechtsfähigen Alter, kann zu Unfruchtbarkeit und Frühgeburt führen.

 

Links, die euch interessieren könnten:

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von missred |

kann man das MultiGyn actigel auch bei einer chlamydien Infektion nehmen um den Juckreiz zu lindern?

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo liebe "missred",

unterstützend kann Multi-Gyn ActiGel helfen den Juckreiz zu lindern, aber ACHTUNG! In jedem Fall solltest du dies bei einer solchen Infektion mit deiner Gynäkologin/deinem Gynäkologen abklären. Zur reinen Selbstmedikation bei einer Chlamydieninfektion eignet sich Multi-Gyn ActiGel nicht.

Viel Erfolg und Gute Besserung!
Dein Multi-Gyn-Team

Hinweis: Die Inhalte im Intim-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.