Was tun?

Schmerzen beim Sex

Schmerzen beim Sex:
© VladGavriloff - Fotolia.com

Die Ursachen für schmerzhaften Geschlechtsverkehr können vielfältig sein.

 

Ursachen

Schmerzen beim Sex können vielerlei Ursachen haben und sich in ihrer Art und Intensität sehr unterschiedlich anfühlen. Oft belasten sie das Sexleben der betroffenen Frauen erheblich, was sich nicht selten auch auf deren Psyche auswirkt.

Hier finden Sie eine Auflistung möglicher Auslöser von Schmerzen beim Sex“ sowie Informationen über das Krankheitsbild der Scheideninfektion“ und über die zu trockene Scheide (beides häufige Ursachen für Schmerzen beim Sex).

Multi-Gyn LiquiGel

 

Schmerzen beim Sex (auch Dyspareunie genannt) können auftreten durch:

  • Intimerkrankungen (z. B. Bakterielle Vaginose, Scheidenpilz)
  • Scheidentrockenheit
  • Orgasmusstörungen (Orgasmusschmerzen)
  • mangelnde Erregung
  • Stoßen bzw. Anstoßen des Penis in der Vagina
  • Überbeanspruchung (Folgeschmerzen/Schmerzen nach dem Sex)
  • bei nicht erreichen des Höhepunkts (Pendant zum Kavaliersschmerz bei Männern)
  • als Folge von Operationen im Intimbereich (z. B. durch Narbenbildung)
  • Verkrampfungen der Beckenbodenmuskulatur
  • Blasenentzündung
  • Geburtsverletzungen

 

Vermutlich können Intimprobleme (im Speziellen die bakterielle Vaginose, der Scheidenpilz und die Scheidentrockenheit) zu den am häufigsten auftretenden Auslösern von „Schmerzen beim Sex“ gezählt werden.

 

Symptome

Meistens gehen diese mit Rötungen, Reizungen, Brennen, Juckreiz und Schmerzen innerhalb und zum Teil auch außerhalb der Vagina/Scheide einher. Alle genannten Symptome können sich durch den Geschlechtsakt noch verstärken.  

 

Schade

Leider sind viele Frauen über diese Schmerz auslösenden Scheidenerkrankungen, bzw. diesen Schmerz auslösenden Scheidenzustand (Scheidentrockenheit) nicht ausreichend informiert, erkennen sie/ihn nicht und behandeln sie/ihn daher auch nicht.

Frauen, die unter Schmerzen beim Sex leiden, sollten sich deshalb dringend Informationen einholen. Fragen Sie Ihren Frauenarzt/Ihre Frauenärztin um Rat!

 

Links, die euch interessieren könnten:

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von PetraMaus |

Und wenn der FA euch nicht helfen kann, nicht verunsichern lassen. Manchmal sind die Ursachen nicht so leicht zu erkennen. Ich kann euch nur empfehlen, geht in dem Fall zu einem Sexualtherapeuten. Hat mir z.B. geholfen, nachdem mein FA mich nach Hause geschickt hat. ... Schmerzfreier Sex ist ein echter Gewinn an Lebensqualität. Und der Partnerschaft tut er auch sehr gut! :)

Hinweis: Die Inhalte im Intim-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.