Warum ein bisschen „fischeln“ total normal sein kann

Fischiger Geruch nach dem Geschlechtsverkehr

Fischiger Geruch nach dem Geschlechtsverkehr
© Jakub Jirsák

Manchmal riecht die Vagina nach dem Sex vorübergehend nach Fisch. Das kann mit den unterschiedlichen pH-Werten von Sperma u. Scheidensekret zusammenhängen.

 

Der Geruch der Liebe

Kennen Sie den für Frauen wenig charmanten Witz vom Blinden im Fischladen? Es ist einer der Frauenwitze, die sich wohl auf den oft leicht erklärbaren „smell of love“ nach dem Sex beziehen. Dieser charakteristische Geruch, der in seiner Intensität stark variieren kann, entsteht manchmal, da der pH-Wert des Spermas (7,2-8,1) leicht alkalisch und der pH-Wert der Scheide (3,8-4,4) sauer ist - was nicht immer unbedingt harmonieren muss.

Information Intimprobleme/Intimhygiene

 

Das saure Milieu der Scheide

In der Scheide herrscht im Normalfall ein sogenanntes saures Milieu vor. Dieses beschreibt neben dem pH-Wert auch noch ein Gleichgewicht an den in der Vagina natürlich vorkommenden Keimen (z.B. Milchsäurebakterien).

Ist dieses Gleichgewicht intakt, so hat das weibliche Geschlechtsorgan seinen typisch fraulichen Duft. Wird das Zusammenspiel der Mikroorganismen aber gestört, zum Beispiel durch ein Anheben des pH-Werts (passiert vorübergehend, wenn Ejakulat in die Scheide gelangt) so kann es zu Fischgeruch (Amingeruch) kommen.

Dass dies allerdings nicht immer so ist, erklären einerseits die Schwankungen des pH-Werts der Frau innerhalb des weiblichen Zyklus. So passt sich das saure Scheidenmilieu um den Eisprung herum beispielsweise an die alkalischen Spermien an (Scheide ist dann weniger sauer), um ihnen den Weg durch die Scheide leichter zu machen.

Andererseits erklärt es der gesundheitliche Zustand der Vagina. Ist das Milieu der Scheide schon vor dem Geschlechtsverkehr durcheinandergeraten, gibt ihr das alkalische Sekret sozusagen noch den „Rest“. Eine gesunde Vagina hingegen ist in der Lage, den Einfluss des konträren pH-Werts schnell wieder auszugleichen.

Es ist natürlich auch möglich, dass manche Sexualpartner pH-Wert-technisch besser harmonieren als andere. Schließlich kann der normale pH-Wert von Männern und Frauen innerhalb gewisser Grenzen variieren.   

 

Vorübergehender Fischgeruch nach dem Sex ist normal

Ist der fischige Geruch nur vorübergehend, so stellt er ein völlig normales sexuelles Phänomen dar. Als Frau muss man sich also keine Sorgen darum machen, ob vielleicht etwas nicht in Ordnung ist.

Wird der Geruch allerdings zum dauerhaften Begleiter, so kann eine bei Frauen im geschlechtsfähigen Alter sehr häufig auftretende Erkrankung, nämlich die bakterielle Vaginose verantwortlich sein. Diese Erkrankung, der ein gestörtes Bakteriengleichgewicht in der Scheide zugrunde liegt, wir auch als Gardnerellen-Infektion, Aminkolpitis oder Haemophilus-vaginalis-Infektion bezeichnet.

Sie äußert sich neben dem anhaltenden, zum Teil erheblichen Fischgeruch, durch flüssigen, weißlich-gräulichen Ausfluss, einen angehobenen pH-Wert sowie Schmerzen/Brennen/Jucken im Intimbereich. Eine bakterielle Vaginose erhöht das Risiko einer Frühgeburt und/oder Unfruchtbarkeit. (Achtung! Nicht immer ist die bakterielle Vaginose von Ausfluss und Geruch begleitet.)

Informieren Sie sich über diese bei geschlechtsreifen Frauen am häufigsten vorkommende Intimerkrankung. Ärztliches Infovideo: http://www.multi-gyn.de/multi-gyn-infovideo-bakterielle-vaginose.html

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Sara |

Hallo hab da auch eine Frage , ich riche auch nach dem Sex unangenehm, beim Frauenarzt War ich auch und sie meinte bei mir wäre nichts sollte mein freund mal los schicken, wo auch nichts ist. Dann fragte ich da ich das Gefühl habe keine Kinder zu bekommen . Gestern beim Sex War von mein freund der Penis milchig farbiger Ausflug von mir. Jetzt wo ich das gelesen habe das man unfruchtbar sein könnte. Würde ich gerne wissen wie ich das teste da meine Frauenärztin meinte solange meine Regel regelmäßig ist würde nichts dagegen sprechen.

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Sara,

danke für Dein Vertrauen!

Die Unfruchtbarkeit bezog sich auf eine bestehende bakterielle Vaginose,die unerkannt und unbehandelt bleibt. Deine Gynäkologin stellte bei Dir keine Erkrankung fest, daher ist davon auszugehen, dass Du gesund bist. Wenn Du weiterhin Bedenken hast, vereinbare mit Deiner Frauenärztin einen weiteren Termin.Der Ausfluss kann auch im Verlauf des monatlichen Zyklus unterschiedlich sein. Um bakteriellen Infektionen vorzubeugen und den pH-Wert der Scheide im sauren Bereich zu halten, kannst Du das Multi-Gyn Actigel auch vorbeugend nutzen.

Wir wünschen Dir gute Intimgesundheit,

Dein Multi-Gyn-Team!

Kommentar von Sandra |

Ich leide auch schon seit langer Zeit an diesem fischigen Geruch und stehe kurz vor der Verzweiflung.. Besonders schlimm ist es nach dem GV. Ich habe schon alles Mögliche ausprobiert, viel Geld ausgegeben und es geht einfach nicht mehr weg bzw. wird sogar noch schlimmer. Als ich MultiGyn entdeckt habe, probierte zuerst das FloraPlus mit 5 Einmal-Applikationen und anschliessend das ActiGel… ich bin aktuell etwa bei der 5. Tube und verzweifle langsam… Ich habe so gehofft, dass MultiGyn wirkt… Ich sitze nur noch mit überschlagenen Beinen, da der Geruch so peinlich ist und für meinen Freund ist es beim GV auch ziemlich abturnend.. Was soll ich tun? Die Frauenärztin hat mir auch schon diverse Gels, Tabletten und Intimwaschlotion verschrieben und ich zahle, zahle und zahle und leider ohne Spesen nichts gewesen. Bitte helfen Sie mir!!

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Sandra,

grundsätzlich wäre bei einer bakteriellen Vaginose (mit u.a. deutlichem Fischgeruch als Symptom) Multi-Gyn ActiGel das Mittel der Wahl. Sollte jedoch nach einer bereits erfolgten Selbstmedikation - wie wir es aus Ihrer Beschreibung herauslesen - keine Besserung auftreten, sollten Sie dringend Ihre Frauenärztin/Ihren Frauenarzt fragen. Wenn Sie hier auch nicht weiterkommen, kann u.U. ein Wechsel oder eine zweite Meinung eines anderen Gynäkologen weiterhelfen.

Schnell Besserung & alles Gute
Ihr Multi-Gyn-Team

Kommentar von Sylvia Steffens |

Habe dieses Problem erst seit dem ich mit meinem jetzigen Partner zusammen bin, seit genau 1,5 Jahren. Die Behandlung beim Frauenarzt hilft nicht besonders gut.

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Sylvia,

danke für Dein Vertrauen!

Der Geruch deutet auf einen verschobenen pH-Wert in der Scheide und wir empfehlen Dir,

in Absprache mit Deinem Gynäkologen, eine 5-Tage-Kur mit Multi-Gyn FloraPlus durchzuführen und danach

regelmäßig Multi-Gyn Actigel anzuwenden. Mit Multi-Gyn FloraPlus sorgst Du für einen gesunden pH-Wert und um diesen

stabil zu halten, kannst Du bei Beschwerdefreiheit 3 mal in der Woche das Multi-Gyn Actigel nutzen.

Hilfreich kann auch die Vaginaldusche mit den Muti-Gyn Brausetabletten sein, wenn Du sie in den ersten 6 Stunden

nach dem Geschlechtsverkehr nutzt, um eine Vaginalspülung durchzuführen.

Für weitere Fragen stehen wir Dir gern zur Verfügung.

Beste Intimgesundheit wünscht Dir Dein Multi-Gyn-Team!

 

Kommentar von Claudia |

Hallo!
Mir ist aufgefallen das nach der Anwendung von multigyn actigel nach einigen Stunden die scheide nach Fisch oder mehr nach scheide riecht und das recht stark!
Was ist da los ?

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Claudia,

danke für Deine Frage!

Es kann nach der Anwendung von Multi-Gyn Actigel zu einem

intensiveren Geruch kommen, da es dafür sorgt, dass der pH-Wert der Scheide

wieder sauer wird. Die krankmachenden Mikroorganismen werden blockiert

und die Milchsäurebakterien können wieder ungestört ihrer Tätigkeit, der Produktion

von Milchsäure nachgehen, was dann als intensiver Geruch wahrgenommen werden kann.

Weiterhin eine gute Intimgesundheit wünscht das

Multi-Gyn-Team!

Kommentar von Daniela |

Hallo...
Ich habe mal eine Frage.
Ich habe keinen Aussfluss , kein Juckreiz, keine Rötung und ich nehme die Pille .
Nach dem Sex habe ich ca 3 Std danach einen komischen Geruch Fisch oder so.
Obwohl ich mich nach dem Sex mit Feuchttücher reinige habe ich am nächsten morgen noch weiter den Geruch.
Was kann das sein, beim FA ist alles okay

Antwort von Nancy Wunger

Hallo Daniela,

danke für Dein Vertrauen!

Ungeschützter Geschlechtsverkehr führt aufgrund des Ejakulats/ Spermien zu einer Verschiebung des pH-Wertes der Scheide. Das kann zu Geruch führen, bis die Milchsäurebakterien es geschafft haben, den gesunden Wert wiederherzustellen. Sollte Dich der Geruch stören, könnte die Multi-Gyn-Vaginaldusche mit den Multi-Gyn-Brausetabletten nach dem Geschlechtsverkehr angewandt werden und Abhilfe schaffen. Ergänzend dazu wären die Multi-Gyn- IntiFresh- Intimpflegetücher und das Multi-Gyn-IntiSkin Wohlfühlspray geeignete Produkte. Informationen dazu findest Du auf unserer Website.

Gute Intimgesundheit wünscht

Nancy

 

Kommentar von Lea Wiersen |

Hallo,
Ich habe eine Frage da ich sehr verunsichert bin. Mein Freund und ich sind erst ein halbes Jahr zusammen aber ich kenne ihn schon lange und eig ist er eine treue Seele, aber man kann niemanden hinter den Kopf gucken. Zumal es bei uns schonmal einen Vorfall hab allerdings hat er da sehr offen drüber gesprochen und da waren wir auch gerade erst zusammen. Er hatte diese Feigwarzen und da waren wir erst drei Wochen zusammen... da hatte ich erstmals bedenken was seine Treue angeht aber warum hätte er offen mit mir dann reden sollen, denn wir haben uns zu dem Zeit Punkt selten gesehen wegen der Entfernung und so... ich war auch beim Arzt aber es ist alles ok bei mir.
meine eigentliche Frage ist aber das wir uns eine Woche nicht gesehen haben also kein Sex stattfinden konnte (wenn er treu ist) und nach dem in der Nacht nichts bei uns lief ging es morgens zur Sache. Allerdings bemerkte ich da das sein bestes Stück etwas roch. So wie wenn wir mehrmals Sex hatten. Dieser leicht fischige nach sperma riechende Geruch (meines Erachtens nur möglich wenn man mit einer frau geschlafen hat) . Ist er jetzt fremdgegangen? Er schien den Geruch auch bemerkt zu haben. Ich kenne den Geruch nur wenn wir zs öfters Sex hatten. Jetzt mache ich mir sorgen. Er roch noch nie zuvor so und seit dem einen mal habe ich auch nichts mehr bemerkt...

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Lea,

danke für Deine Frage und für Dein Vertrauen!

Der Geruch im Intimbereich des Mannes kann durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden. Die Ernährung, die Intimhygiene und natürlich, wie bei uns Frauen auch, Infektionen oder Geschlechtsverkehr. Den genauen Grund für den Geruch, den Du wahrgenommen hast, können wir Dir nicht nennen.

Gute Intim-Gesundheit

wünscht Dir Dein

Multi-Gyn-Team

 

Kommentar von Manuel |

Hallo liebes Gyn-Team,

Während dem Sex mit meiner Freundin, spritze auf einmal eine sehr flüssige und durchsichtige Scheiden-Flüssigkeit aus ihr heraus. Das kam ganz plötzlich, und roch extrem nach Fisch..
Könntet ihr mir weiterhelfen, was dass sein könnte? 0:

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Manuel,

leider können wir hierzu auch keine Ferndiagnose stellen. Am besten schildert deine Freundin diese Sache einmal ihrem Frauenarzt, wenn es denn ein ungewöhnliches und unangenehmes Ereignis war.

Viele Grüße
Dein Multi-Gyn-Team

Kommentar von Kathi |

Liebes Gyn Team, ich habe seit einiger Zeit das Problem das wenn nach dem Sex das Sperma wieder rausfließt brennt es bei mir in der Scheide sehr Stark überall da wo das Sperma drangekommen ist, ist das eine Sperma-Allergie?

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Kathi,

dies können wir dir so leider nicht sagen. Bitte mache doch schnell einen Termin bei deinem Frauenarzt aus und kläre dies ab.

Gute Besserung!
Dein Multi-Gyn-Team

Kommentar von Yase |

Ich möchte keinen Medizinischen Rat. Ich habe weder eine Infektion durch Bakterien noch durch Pilze. Mein Geruch entsteht Definitiv durch den Sex. Bisher habe ich meine Scheide danach ausgespült, was ich aber eigentlich nicht dauernd machen möchte, weil ich sehr häufig Sex habe!!!
Ich empfinde den Geruch nur am nächsten Tag sehr Extrem. Wenn ich in einer Sammeltoilette aufs WC gehe riecht man es. Oder beim Shoppen in der Umkleide Kabine. Ich Empfinde es als sehr unangenehm. Meine Frage ist gibt es eine Möglichkeit auf den Sex in der Form nicht verzichten zu müssen aber dennoch nicht zu stinken???? Bei meinem Freund ist es sehr einfach er wäscht sich kurz mit seife und gut ist.. Wir haben festgestellt das sein Sperma auch nicht in mir soo riechtOo

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Yase,

tatsächlich kann es nach dem Geschlechtsverkehr zu fischigem Geruch kommen. Dies liegt an den unterschiedlichen pH-Werten der Vagina bzw. des Spermas. Dieser Geruch ist jedoch nur von kurzer Dauer und sollte nach einiger Zeit wieder verfliegen. Hält der Geruch länger an, könnte es ein Zeichen für eine bakterielle Vaginose sein. In jedem Fall solltest du dies dann mit deinem Frauenarzt zur Sicherheit abklären. 

Grundsätzlich kannst du ab sofort mit Multi-Gyn ActiGel versuchen, den Geruch "in den Griff" zu bekommen. Auch Multi-Gyn IntiSkin könnte dir hier schnelle Linderung verschaffen.

Alles Gute!
Dein Multi-Gyn-Team

Kommentar von Alexandra |

Hallo, was bedeutet "relativ rasch verfliegen"? Sollte der Geruch nach ein paar Stunden weg sein oder noch zwei, drei Tagen?

Antwort von Multi-Gyn-Team

Hallo Alexandra,

das ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Es sollte jedoch tatsächlich spätestens nach einigen Tagen verschwunden sein. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du jederzeit mit deiner Gynäkologin / deinem Gynäkologen darüber sprechen.

Beste Grüße
Dein Multi-Gyn-Team

Hinweis: Die Inhalte im Intim-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.

Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.