Vorbeugung von Scheidentrockenheit

 

Benutzen Sie beim Geschlechtsverkehr am besten Gleitgel, welches die Elastizität der Haut optimiert und Irritationen, Reibung und Schmerzen in der Scheide vorbeugen kann.

Ein zu häufiges Wechseln von Tampons während der Menstruation kann beim Einführen zu Schmerzen und stärkerer Scheidentrockenheit führen. Bei schwacher Blutung, z. B. während der letzten Tage der Periode, sollten eher Binden statt Tampons verwendet werden, um die Scheide nicht zusätzlich auszutrocknen.

Bei der täglichen Intimhygiene sollten zur Reinigung des Intimbereichs ausschließlich pH-neutrale Pflegeprodukte benutzt werden.

Duschgele, Intimsprays, Scheidenspülungen und Intimwaschlotionen mit Parfüm, Duft, Seifen und Silikonen sollten vermieden werden. Diese Substanzen können Hautirritation auslösen, den sauren Scheiden-pH-Wert stören sowie Scheidentrockenheit, Intimgeruch, vermehrten Ausfluss, Jucken und Brennen verursachen

 


Diese Website nutzt Cookies sowie den Facebook-Pixel, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Auch kann mit Hilfe von Cookies nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Plattformen wie Facebook verbessert werden können. Informationen zum Facebook-Pixel, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.